Warum gibt es verschiedene Modelle von Dating-Websites und -Apps, und warum ist es relevant?

Welche Philosophien, Ansätze und Technologien gibt es, auf die christliche Singles beim Dating zurückgreifen können?

Es gibt beliebige Möglichkeiten und Ansätze, eine Person mit einem potenziellen Partner zusammenzubringen. Hier ist ein kurzer Blick auf beliebte Dating-Websites, Apps oder Services.

From machine matching...
  • Ein Filterabgleich arbeitet mit Kategorien und Attributen, die zum Single-Userprofil gehören, anhand deren die Benutzer filtern können, um die Anzahl der potenziellen Kandidaten einzuschränken. Das kann langwierig sein und reduziert die Ergebnisse für den perfekten Partner signifikant auf eine Handvoll Singles.
  • Ein Persönlichkeitstest und „wissenschaftliche Methoden“ des Matchings wird verwendet z.B. von Parship, ElitePartner, Darling, etc.
  • Algorythmisches Matching überlässt die harte Arbeit einem Computer, um ein Matching-Ergebnis nach verschiedenen Kriterien zu berechnen.
    • OkCupid – Matchmaking basiert zum Beispiel auf den Antworten auf lustige Fragen und auf allem, was die Benutzer teilen – „von den politischen Ansichten bis zu den 6 Dingen, ohne die Du nicht leben kannst“.
    • Der Algorithmus der Match-App schlägt mögliche Daten nach einer Vielzahl von Faktoren vor: erklärte Präferenzen, Interessen und dem Benutzerverhalten.
    • Der Verhaltens-Matchmaking-Algorithmus von Zoosk bewertet die Kompatibilität zwischen seinen Mitgliedern, indem er aus einfachen Ja/Nein-Antworten lernt.
...to human matching.
  • Benutzerorientiert: Selbstsegmentierung mit der angegebenen Zielgruppe der Website/App: JSwipe richtet sich an die jüdische Bevölkerung, während Flourish an Christliche Singles gerichtet ist…und so weiter.
  • Hinge-App: Du kannst nur mit Leuten matchen, die deine Freunde bereits kennen – Partnerempfehlungen sind kuratiert und sicher.
  • Tawkify hat menschliche Partnervermittler anstelle von Computeralgorithmen, und kein Benutzer sieht Fotos oder persönliche Informationen über einen anderen Benutzer. Es ist keine Dating-Site/App, sondern ein Matchmaking-Service mit sogar externen Personalvermittlern, um die bestmöglichen Ergebnisse für einen Kunden zu erzielen.
  • Free member/customer choice – Flourish’s „Matching“ basiert darauf, dass Du jemanden likest und dieser jemand dich zurück liket. Es ist ein gegenseitiges „Like“ aufgrund den Inhalten und Fotos, die von den Benutzern frei und kreativ geteilt werden.

Dating should not be like two scientists researching and matching attributes and numbers in an Excel sheet. We take a modern approach to online dating that better reflects how you actually meet a person in reality – by looking at him/her and listening to him/her to get an impression.

Humans cannot be quantified and should not be quantified – they are unique.

— Unbekannt
Image by Free-Photos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here